Joselyn G. (29 Jahre alt)
31. Oktober 2019

Transformationstherapie

bei Petra Adler

Heute widme ich mich einer schwierigen Aufgabe. Worte aus meinem Herzen zu Papier zu bringen fällt mir nicht leicht. Diesen Sommer habe ich nach vier harmonischen Jahren einen fantastischen Mann an eine andere Frau verloren. Ich war so voller Trauer, dass ich noch nicht einmal hassen oder wütend sein konnte. Was habe ich falsch gemacht? Warum passiert mir das nun inzwischen zum siebten Mal? Warum komme ich einfach nicht im Leben an, obwohl ich immer versuche es allen und jedem recht zu machen?

Petra hat mich als Freundin in dieser Zeit gestützt. Ich erfuhr, dass sie eine Fortbildung zur Transformationstherapeutin absolviert und ich wollte unbedingt mehr darüber erfahren. Ich habe insgesamt 5 Sitzungen bei ihr gehabt. In so einer kurzen Zeit hätte ich niemals damit gerechnet, meine Schwerpunkte die mich im Leben begleiten von einer anderen Seite zu sehen. Mein inneres Kind kennenzulernen. Meine Ängste zu sehen, die ich früher erfolgreich verdrängt hatte. Gefühle zuzulassen. Zu erkennen, warum mir immer wieder das Gleiche im Leben widerfährt.

Das konnte alles nur passieren, weil Petra nicht einfach nur eine fantastische Therapeutin ist, sondern weil sie zudem einfühlsam, liebevoll und fröhlich ist. In ihrer Nähe spürt man die Energie eines Menschen der viel erlebt und viel geliebt hat. Diese mehr als positive Ausstrahlung und ihr wahrhaft ehrliches Interesse haben mir geholfen mich zu öffnen. Kein Anderer hat dies je vorher bei mir geschafft. Man muss jeden Tag an sich selber weiterarbeiten, aber wie schön ist es, endlich zu erkennen was es ist? Es lebt sich viel leichter, wenn man weiß worum es geht und wie man einen Weg finden kann, glücklich zu sein. Petra hat mir diesen Weg gezeigt, ich führe nun ein ganz anderes Leben. Dafür bin ich ihr ewig dankbar.

Von Herzen empfehle ich jeden Moment mit Petra.

Joselyn



Susanne S. (60 Jahre alt)
20. Januar 2020

Transformationstherapie

bei Petra Adler

Petra Adler hat mich mit ihrer so positiven, empathischen Art auf eine Reise zu meinem "inneren Kind" begleitet, die so spannend, anstrengend und auch tränenreich war, dass ich nach wenigen Sitzungen erkannte, warum mein Leben sich so schwer anfühlt!

Unbedachte verbale Verletzungen durch die Mutter, Todesfälle und falsche Glaubenssätze belasteten mich 50 Jahre lang. Die gemeinsame Aufarbeitung wirkte wie eine Befreiung! Das Leben ist schön!

Liebe Frau Adler, danke für Ihre professionelle Unterstützung und Fürsorge.

Auch mit 60 Jahren kann man das Ruder noch herumreißen; lieber spät als nie. Alleine wäre ich nie auf die Idee gekommen, was im Verborgenen das Leben so schwer gemacht macht. 

Susanne